Afrika United e.V.

Freiheit & Gerechtigkeit

Wer sind wir? 

Einwanderung ist ein sehr altes globales Phänomen. In den letzten Jahrzehnten hat es zugenommen und dies ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, darunter Konflikte, Terrorismus, Wirtschaftskrisen und die globale Erwärmung. Nach Angaben des Hochkommissars für Flüchtlinge sind mehr als 90 Millionen Menschen gezwungen umzuwandern und rund 85% der Flüchtlinge lassen sich in Entwicklungsländer nieder.

Die Reise der Einwanderer ist eine Reise des Kämpfers. Es ist mit Fallstricken übersät. Seit vielen Jahren ist die Wüste, das Mittelmeer ein echter Friedhof und Libyen eine unvermeidliche Hölle, besonders für afrikanische Migranten. Zuwanderer haben in ihren Ländern und auf dem Migrationsweg häufig Gewalt erlebt. In den Aufnahmeländern angekommen, werden sie täglich Opfer von psychischem Missbrauch und sind Gewalt sowie fremdenfeindlichen und rassistischen Handlungen ausgesetzt.

„Afrika United“ wurde in Februar 2018 in Hameln in der Bundesrepublik Deutschland gegründet. Er ist einen eingetragenen anerkannten gemeinnütziger Verein.

Zwecken des Vereins sind unter anderen:

·       Förderung der Hilfe für Flüchtlinge

·       Förderung von Kunst und Kultur

·       Erleichterung und Förderung der Integration

Seit seiner Gründung hat „Afrika United e.V.“ politische Aktionen vervielfacht, wie z.B. Podien für politische Diskussionen zur Sensibilisierung und Aufklärung des deutschen Volkes über die wahren Ursachen der Einwanderung, die häufig übersehen. Anstatt Einwandere zu bekämpfen, ist es besser, die wahren Ursachen der Einwanderung zu bekämpfen. Afrika United ist auch eine der  wenigen Vereinigungen in Deutschland, die alle Deutschen mit Migrationhintergrund, alle Zuwandererverbände und Sympathisanten auffordert sich in Politischen Lobbys (politischen Parteien) zusammenzuschließen, um Rassismus und Diskriminierung politisch besser zu bekämpfen und besser zu verhindern.

                                                     

Der Vorstand

1. Vorsitzender: Steve Chukwudi Okoro

1. Vorsitzender: Steve Chukwudi Okoro

2. Vorsitzender: Noel Kouame Kouadio

2. Vorsitzender: Noel Kouame Kouadio

Sekretär: Mamadou Barry

Sekretär: Mamadou Barry

Kassenwart: Asani Awotowe, Mohamed Sesay

Kassenwart: Asani Awotowe, Mohamed Sesay

Schriftführer: Ibrahim Jammeh

Schriftführer: Ibrahim Jammeh